200. Folge

Marie

Marie

Als Freddy Hampel in voller Tauchermontur herab zur Güllealm stieg, konnte man ihn glatt mit Neil Armstrong, dem ersten Menschen auf dem Mond, verwechseln. Schwerfällig setzte er ein Bein vor das andere, die Sauerstoffflaschen schepperten und in seiner Taucherbrille spiegelte sich das fahle Mondlicht. Eigentlich fehlte nur noch die amerikanische Flagge im Morast der Zwergenalm,

Mehr

199. Folge

Kameramann Robert

Kameramann Robert

Da, wo einstmals die Zwergenalm gewesen war, glänzte nun eine klebrige schwarze Masse im fahlen Mondlicht. Sie stank so übel, als wären sämtliche Müllhalden dieser Erde hier ausgekippt worden. Vom ehemaligen Wohnhaus war ebenso wenig zu sehen wie vom Schweinestall, auch den Ort des einstigen Zwergengemetzels konnte man nicht mehr erkennen. So schön die plötzliche Stille auch war, machte die gespenstische Ruhe allen Anwesenden doch ein bisschen Angst.

Mehr

198. Folge

Die schicke Luisa

Die schicke Luisa

Gundula Grimmig’s Wutausbruch war noch nicht verflogen, da hörte man über der Zwergenalm das Knattern von Hubschraubern. Ohne Vorwarnung öffneten sich die Luken dieser seltsamen Fluggeräte, aus denen sich ein Meer von Gülle über der Alm ergoss. In Sekundenbruchteilen waren alle Gebäude mitsamt des Schweinestalls und aller Anwesenden mit einer dicken, stinkenden Schicht allerschwärzester Jauche überzogen, aus der es kein Entrinnen mehr gab.

Mehr

197. Folge

Fliegender Mann mit RegenbogenAm Tag der geplanten Befreiung herrschte auf der Zwergenalm eine Stimmung, wie sie schlimmer im Grab nicht sein kann. Niemand sprach mehr miteinander, niemand grüßte mehr, man ging sich aus dem Weg. Jeder blieb für sich allein, nur das Hündchen auf dem Arm der neuen Magd schaute fragend in die Augen seines Frauchens, selbst das putzige Wuffen schien er verlernt zu haben. Auch Hexor und Kackewiedora,

Mehr

196. Folge

Kameramann Robert

Kameramann Robert

Und so kam es auch. Das Glück des Erstbesten Fernsehens war nur von kurzer Dauer, denn schon nach sieben weiteren Staffeln, bei denen einzig Gundula Grimmig als „Dr. Bio-Genie“ auftrat, gab es nur noch einen einzigen Zuschauer, der sich das ganze trostlose Trauerspiel anschaute, und das war der Ministerpräsident. Am letzten Tag ordnete er an, dass ein Sonderkommando des städtischen Militärs die Zwergenalm stürmen und den Strammen Max aus den Klauen der Sklavenhalterin befreien sollte.

Mehr

195. Folge

logoGundula Grimmig bekam ein ernsthaftes Problem. Nicht weil der Ministerpräsident sie auf der Stelle wegen Sklaverei verhaftete, sondern weil ihr schlichtweg das Pesonal ausging. Seit Hexor’s Schleimüberfall auf den Lodenmantel war der ehemalige Direktor richtig renitent geworden. Egal was man ihm sagte, er verweigerte einfach den Dienst. Selbst die Androhung von Schlägen oder sogar das Verbot, weiterhin auf seiner geliebten Quietsche blasen zu dürfen, konnten ihn zu irgendetwas bewegen.

Mehr

194. Folge

Bill von den Microsofties

Bill von den Microsofties

Am Neujahrstag fand das große Abschiedsfest für Bill von den Mikrosofties statt, der von Beruf Millionär wurde und mit dem dicken Paul im Gepäck ins gelobte Land nach Amerika zog. Sarah Linzer ließ es sich nicht nehmen, in ihrem schicken Restaurant eine Menü-Gala vom Feinsten vorzubereiten, zu der Die Piraten mitsamt ihrer Eltern und sogar die beiden „Penner“ aus dem Hotel Iwan geladen waren.

Mehr

193. Folge

Hexor mit ausgestrecktem Arm

Hexor mit ausgestrecktem Arm

Wer von euch schon einmal in der Kanalisation unterwegs war, der weiß, wie viel klebrigen schwarzen Schleim es dort unten gibt. Hier in der Unterwelt wusste jeder, dass es diesen Schleim in jedem Winkel gab und eine Flucht vor ihm unmöglich war. Hexor konnte jeden damit festhalten und in Angst und Schrecken versetzen, wenn er nur wollte. Und nicht nur das. Denn sobald er sich einen Kopf ans obere Ende des Schleims zauberte,

Mehr

192. Folge

Kackewiedora

Kackewiedora

Kackewiedora, die die ganze Zeit zappelnd neben Hexor herumgehüpft war, bekam plötzlich lauter Beulen, die so schwarz waren wie die Pest. Ihr Gesicht schwoll zu einem regelrechten Kürbis an, ihre Haare sprießten so schnell wie Unkraut, und ihre Fingernägel wuchsen innerhalb von Sekunden zu Krallen (Struwwelpeter war gar nichts dagegen).

Mehr

191. Folge

logoDie Schmonzette hatte durchschlagenden Erfolg! Badewannenkapitän Lodenmantel in sauberer Uniform und mit blitzblankem Feldstecher in der Badewanne sitzend, aus voller Kehle eine flotte Melodie schmetternd: das war es, wonach sich die Fernsehzuschauer am Silvesterabend offensichtlich gesehnt hatten!

Mehr