Artikel von Januar, 2015

39. Folge

Bill von den Microsofties

Bill von den Microsofties

Langweilig wie die Seifenoper in Wirklichkeit war, flaute das Interesse für die „Heilige Familie“ schon bald ab. Die Touristen verließen mehr oder weniger erleichtert das Städtchen, Bayern 33 stellte wieder auf die beliebte Sendung „Jodeln am Abend“ um, und in der Zwergenstraße kehrte wieder Ruhe ein.

Mehr

38. Folge

Papa Willy

Papa Willy

Die neue Fernseh-Serie „Audienz bei der Heiligen Familie“ wurde der Renner auf Bayern 33. Jeden Abend lief das gleiche Spektakel ab: Tausende von Menschen standen Schlange vor dem kleinen Häuschen in der Zwergenstraße, warteten geduldig und andächtig auf Einlass, aber erst wenn ihr gutes Geld von Bürgermeister Huber und Bankdirektor Nimmersatt in wertlose Bayrische Kronen umgetauscht worden war,

Mehr

37. Folge

Kameramann Robert

Kameramann Robert

Zwergenhausen erlebte den zweiten Touristenansturm des Jahres. Wie beim ersten Mal, war das ganze Städtchen schon am Morgen hoffnungslos verstopft. Die Zugreisenden mussten wegen des überfüllten Bahnhofs mal wieder auf offener Strecke aussteigen und den Rest des Weges per pedes zurück legen. Die Busse verkeilten sich wie gewohnt auf dem Marktplatz, und vor den Toren des Städtchens stapelten sich die Autos.

Mehr

36. Folge

Turnvater NachtwächterDie Berichte über Marie‘s Heldentat auf der Zwergenalm schlugen ein wie eine Bombe. Reporter Fritz konnte endlich damit aufhören, für sein Käseblättchen irgendwelche sensationellen Entführungsgeschichten zu erfinden, Bayern 33 durfte sich über einen neuen Einschaltquotenrekord freuen, und alle anderen Zeitungen im Land hatten endlich einmal wieder eine echte Sensation:

Mehr

35. Folge

Kuhstier

Kuhstier

Reporter Fritz’ Stimme überschlug sich vor Begeisterung. „Meine Damen und Herren“, krächzte er heiser in sein Mikrophon, „Gundula Grimmig ist jetzt gerettet! Marie sei Dank!“. Erst sah man Marie in Großaufnahme, wie sie triumphierend einen großen Gänsekiel in die Kamera hielt, dann zeigte Bayern 33 einen Rückblick der Ereignisse: Oberstudienrätin Grimmig wollte der Klasse von Anfang an klar machen,

Mehr

34. Folge

Marie

Marie

Der Zwergenhausener Hauptschule gingen allmählich die Lehrer aus. Seit Marie in die fünfte Klasse gekommen war – und das waren ja gerade mal zwei Tage –, gab es einen regelrechten Lehrerverschleiß. Nicht genug, dass der Direktor, der einzige Studienrat und der Neue außer Gefecht gesetzt waren, jetzt traute sich auch niemand mehr in die Klasse.

Mehr

33. Folge

Der Nachtwächter

Der Nachtwächter

Wie man sich vorstellen kann, erging es Direktor Lodenmantel auch nicht anders als Bürgermeister Huber ein paar Wochen zuvor. Die Foltermethode war einfach zu genial. Gleich nachdem Polizeihauptwachtmeister Sauerbrey dem Lodenmantel den Gänsekiel in die Nase gesteckt und ihn darin ein paar Mal hin und her gedreht hatte, gab der Direktor zu, Marie als Däumling bezeichnet zu haben

Mehr

32. Folge

Marie

Marie

Das hätte der Lodenmantel nicht sagen sollen! Wie von der Tarantel gestochen sprang Marie mit einem kühnen Hechtsprung von Sarah’s Schulter empor zur Deckenlampe, einen ihrer spitzen Griffel zwischen den Zähnen. Dabei stieß sie einen furchterregenden Schrei aus, der gefährlicher klang als das Brüllen eines ausgewachsenen Gorillas.

Mehr

31. Folge

Bill von den Microsofties

Bill von den Microsofties

Nachdem Studienrat Otto Trübestein vom Notarzt ins Zwergenhausener Kreiskrankenhaus für überforderte Lehrer transportiert worden war, setzten sich die Fünftklässler im Kreis um Marie herum und mampften aus ihrer Riesenschultüte die leckeren Süßigkeiten, die Marie noch immer in der Klasse verteilte. Alle fragten, warum sie denn in die Schule kommen wolle;

Mehr

30. Folge

Otto Trübsten Portrait

Otto Trübsten Portrait

Nicht genug, dass Trübi‘s Stimme allein schon wie eine messerscharfe Rasierklinge klang, jetzt lief auch noch sein Gesicht so rot an wie eine reife Tomate. Die Fünftklässler verstanden gar nichts mehr, aber Marie schoss pfeilschnell die Szene ins Gedächtnis, als sie sich gleich bei ihrem ersten Start auf der Rodelpiste über den lahmen Studienrat ganz schön lustig gemacht hatte.

Mehr